Weinzeit 2021

Nach dem riesigen Erfolg im Sommer 2020 gibt es dieses Jahr eine Fortsetzung der Weinzeit-Ausgaben unter freiem Himmel im wunderschönen Innenhof des Café Balduins. Ein lauer Sommerabend, eine stimmungsvolle Atmosphäre und großartige Weine: Dieser Dreiklang bildet im Juni bis August den idealen Rahmen gleich drei ganz besonderer WEINZEIT-Sommerausgaben.

An weiß eingedeckten (und mit dem nötigen Abstand platzierten) Tischen dürfen wir ganz besondere Winzerpersönlichkeiten des Anbaugebietes begrüßen. Sie präsentieren Höhepunkte ihrer aktuellen Kollektion. Zudem hat sich das Café-Küchenteam ganz besondere Überraschungen für diese Sommer-Specials einfallen lassen. Es moderiert Eva Lenhardt vom Weingut Lenhardt.

***
Alle Veranstaltungen sind bereits ausverkauft. Sie können sich jedoch sehr gerne unter – völlig unverbindlich – in unserer Warteliste eintragen. Sollten wir durch Rückläufer freie Plätze erhalten, würden wir Sie nochmals kontaktieren.

***

VDP-Weingut Clemens Busch aus Pünderich

Freitag, 11. Juni 2021 |»Sommer-Openair Vol. I«

Der in Pünderich ansässige VDP-Winzer ist sicherlich einer jener Winzer, der die Weinkultur an der Mosel mit auf das aktuell beachtliche Niveau katapultiert hat. Vorzügliche Weinbergslagen an der Mosel werden von Busch nach biodynamischen Richtlinien zertifiziert. Terroir ist bei Clemens Busch keine Floskel und das belegt er Jahr für Jahr in einer bemerkenswerten Kollektion. In der aktuellen Vinum-Ausgabe vergibt die Jury dem Weingut den Titel „Weingut des Jahres“ an der Mosel und nimmt es in die Riege der 5-Sterne-Betriebe auf. In dieser Gruppe sind die 14 am besten bewerteten Weingüter Deutschlands vertreten. Freuen Sie sich am 11. Juni 2021 auf Clemens Busch, seine spannenden Weingeschichten, seine Leidenschaft und natürlich Weingenuss auf höchstem Niveau.

VDP-Weingut Schloss Lieser aus Lieser

Freitag, 09. Juli 2021 |  »Sommer-Openair Vol. II«

Das Familienweingut steht für einige der ausdrucksvollsten und brillantesten Weine des Landes und erlangt Jahr für Jahr weltweites Renommee. Geleitet von Thomas Haag –  unterstützt von Tochter Lara und Sohn Niklas – zeichnet sich das Weingut vor allem durch eine einzigartige Lagenvielfalt aus. So bieten die Haags Weine aus mittlerweile neun Rebflächen an, die als VDP.GROSSE LAGE (Grand Cru) klassifiziert sind und die zu den besten der Welt zählen. Die aktuelle Kollektion wird von weltweiten Kritikern gefeiert! Der Gault&Millau bewertet das Weingut in der aktuellen Ausgabe mit fünf von fünf möglichen Trauben, der allerhöchsten Kategorie, der in ganz Deutschland nur 11 Spitzen-Weingüter angehören. Gleiches bei allen renommierten Weinführern des Landes: „5 von 5 Sternen“ im Eichelmann Weinführer, Feinschmecker, Vinum Weinguide und Falstaff. Das ist rekordverdächtigt und belegt eindrucksvoll auf welch atemberaubendem Niveau sich die Weine des Weinguts bewegen.

Weingut Stefan Müller aus Krettnach
und Weingut Loersch aus Leiwen

Freitag, 27. August 2021 | »Sommer-Openair Vol. III«

Stefan Müller erlernte sein Handwerk an der Weinbautechniker Schule in Veitshöchheim und absolvierte im Anschluss einige Auslandspraktika in und außerhalb Europas. 2017 sorgte er erstmals für große Aufmerksamkeit, als der Gault&Millau ihn als „Entdeckung des Jahres“ auszeichnete. Der Weinguide schrieb: „…unsere Wette auf die Zukunft: Die Lernkurve dieses jungen Winzers ist so steil, das weist den Weg von Gut zu Groß.“ Der Vinum Weinguide schrieb „Seine Rieslinge aus den Krettnacher und Niedermenniger Lagen sind von einer strahlenden Klarheit und Transparenz, die beispielhaft sind. Hier ist einer auf der Überholspur unterwegs. Müller bringt die unbekannten Terroirs der Saar zum Klingen.“

Alexander Loersch ist – nach Ausbildung in renommierten Betrieben – seit 2020 im Leiwener Familienweingut für eine Kollektion verantwortlich, bei der der Riesling Alpha und Omega seines beruflichen Wirkens ist. Er hat das Weingut innerhalb kürzester Zeit zu einem Leuchtturm der Mittelmosel etabliert und präsentiert Moselweine par excellence. In der aktuellen Vinum ist über ihn zu lesen: „Alexander Loersch betreibt penible Arbeit im Weinberg und im Keller. Der Moselaner bewirtschaftet seine bis zu hundert Jahre alte Reben möglichst naturnah, strebt niedrige Erträge an und erntet selektiv mit der Hand. Damit erzeugt er Superqualität von trocken bis edelsüss.“


Rückschau Staffel 2020:

mit Roman Niewodniczanski vom Weingut Van Volxem, Bernhard Kirsten vom Schlossgut Liebieg, Anna Reimann vom Weingut Cantzheim, Gerrit Walter vom Weingut Walter, Carolin Hoffranzen vom Weingut Hoffranzen.


Rückschau Staffel 2019:

mit Nik Weis vom Weingut St. Urbanshof, Julia Lübke vom Weingut Karthäuserhof, Kilian Franzen vom Weingut Franzen, Christopher Loewen vom Weingut Carl Loewen, Peter Thelen vom Weingut Willems-Willems, Stephan Weber vom Weingut Weber Brüder.